Zweites Malteser Team nach Haiti gestartet

Annette Wächter-Schneider und Beate Maß ergänzen Team

17.01.2010
Annette Wächter-Schneider (r.) und Beate Maß

Annette Wächter-Schneider (r.)
und Beate Maß (Foto: Kasprzyk)

Am 17. Januar ist ein weiteres Team der Malteser von Frankfurt aus über Punta Cana in das Katastrophengebiet gestartet (Bilder vom Abflug). Annette Wächter-Schneider und Beate Maaß ergänzen das medizinische Team der Malteser vor Ort. Annette Wächter-Schneider (42), Nothilfe-Expertin von Malteser International und seit 16 Jahren bei der Hilfsorganisation, bleibt acht Tage: "Unsere Aufgabe wird es sein, uns mit lokalen Hilfsorganisationen in Verbindung zu setzen und zu schauen, wie wir Malteser sie unterstützen können: mit unserem Wissen, unseren Mitarbeitern, benötigten Gütern oder Geld." Aus ihrer langjährigen Erfahrung in der Kooperation mit Partnern vor Ort weiß sie: "Der Vorteil der Zusammenarbeit ist, dass die lokalen Hilfsorganisationen die Sprache sprechen, das Land und seine Strukturen kennen. So kann Hilfe gezielt ankommen."
 
Beate Maaß (34) bleibt drei Monate: "Wir fliegen ins Ungewisse. Natürlich kennen wir die Bilder aus dem Fernsehen und haben Kontakt zu unseren Kollegen in Haiti. Welches Ausmaß diese Katastrophe hat, kann man aus der Ferne aber nicht fassen."

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*

*
Spendenkonto
120 120 120
Bank für
Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Charity-SMS


Video: Charity-SMS
geht ganz einfach!